Katakolon Griechenland - Fakten zum Ort und Kreuzfahrthafen

Katakolon cruise port in Greece

   

Eine Liste von Fakten zum schönen pittoresken Fischerdorf, an dem Tausende von Reisenden sich freuen, wenn sie auf einer Kreuzfahrt hier sind:



• Katakolon liegt auf dem Peloponnes, gehört also zum Festland Griechenlands und ist keine Insel, wie manche Gäste meinen


• Die Griechen nennen es Katakolo ohne N am Ende, aber auch Katakolon ist korrekt


• Es wird ausgesprochen wie geschrieben, mit Betonung auf der zweiten Silbe: KaTAkolon


• Es hat 509 Einwohner nach der letzten offiziellen griechischen Zählung 2011


• Die lokalen Temperaturen liegen im Durchschnitt zwischen einem Minimum von 7,3 C oder 45,1 F im Januar und einem Maximum von 31,6C oder 88,9 F im August


• Katakolon hat eine lange Geschichte. Die Gegend wurde schon im 5.Jahrhundert v.Chr. von Thukydides in der Geschichte des Peloponnesischen Krieges beschrieben (Buch II Kap. 25)


• Die versunkene Stadt Phea befand sich in der Gegend. Sie wurde bereits von Homer erwähnt und einige ihrer Überreste sind auch heute unter Wasser in Kap Katakolon ( Strand von St. Andreas) zu sehen


• Katakolon liegt in der Nähe von Alt Olympia ( 35 km/21.8 Meilen), dem Dorf Skafidia und der Stadt Pyrgos. Es ist das Haupt - Seetor zu diesen Orten


• Obwohl Katakolon ein kleines Fischerdorf ist, ist es nach Piräus der zweitwichtigste Hafen des FeKatakolon Faktenstlands für Kreuzfahrtschiffe mit einem Durchschnitt von 290 Schiffen pro Jahr seit 2006 und etwa 592.000 Passagieren


• Es gibt 97 Unternehmen in Katakolon, statistisch eins pro Familie. Der große Markt dient hauptsächlich den Kreuzfahrern


• Es gibt keinen Friseursalon und keinen traditionellen Barber Shop hier, nur in der Stadt Pyrgos


• 2020 war für die lokale Ökonomie aufgrund der Covidkrise ein verheerendes Jahr. Nur 10 Kreuzschiffe legten hier an, ein Rückgang von 96% im Vergleich zum letzten Jahresdurchschnitt. mit nur 7589 Passagieren, 98% weniger Besucher


• In Katakolon beginnt der längste Sandstrand Griechenlands, der Golf von Kyparissia. Die hier Ansässigen nennen ihn „Europas Kalifornien“. Er ist etwa 44 km/27,3 Meilen lang und gehört zum Natura 2000 Netzwerk von Schutzgebieten innerhalb der EU


• An diesem Strand befinden sich die wichtigsten Brutplätze der „unechten Meeresschildlkröte“ Caretta carretta


• Katakolon hat seinen ursprünglichen Charakter des Fischerdorfs trotz des Tourismus bewahrt


• Katakolon hat einen Schlammvulkan. Diese Vulkane produzieren keine Lava, sondern nur warmen Schlamm und nur in deinem begrenzten Gebiet. Man findet sie meist in Gegenden, in denen es Erdgas gibt


• In der Gegend von Katakolon wurde ein kleines Öl - und Erdgasvorkommen gefunden mit noch nicht ausgenutztem Potential


• Die erste Eisenbahn Griechenlands außerhalb von Athen wurde in Katakolon 1882 gebaut. Sie wird weiterhin genutzt, um Passagiere von hier nach Pyrgos und Alt Olympia zu bringen